Arbeitsunfähigkeit – so schützen sich gesetzlich versicherte Arbeitnehmer vor Verdienstausfall

Sie sind gesetzlich krankenversichert?

  • Bildquelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

 

Ob Unfall oder Krankheit – Arbeitsunfähigkeit ist und bleibt ein Risikofaktor. Egal wie fit man ist. Und dabei ist die Gesundheit nicht das einzige Problem.

Nach 42 Tagen Arbeitsunfähigkeit stellt Ihr Arbeitgeber die Zahlung von Lohn oder Gehalt ein. Danach erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse ein so genanntes Krankengeld, das höchstens rund 78% Ihres Netto-Arbeitsentgelts beträgt.

Ob Miete, Autofinanzierung und Bausparvertrag – Schließen Sie jetzt Ihre Krankengeldlücke – zu 100%.schnell wird klar, dass der gewohnte Lebensstandard den Verfügungsrahmen sprengt. Bei Arbeitnehmern mit einem Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze gilt: Das Arbeitsentgelt über dieser Grenze wird bei der Berechnung des Krankengeldes nicht berücksichtigt!

Eine Krankentagegeld-Versicherung der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a. G. verhindert finanzielle Engpässe.

Signal Iduna: Arbeitsunfähigkeit – so schützen sich gesetzlich versicherte Arbeitnehmer vor Verdienstausfall

Ihr Ansprechpartner:

SIGNAL IDUNA Gruppe
Markus Hirt, Geschäftsstellenleiter
Telefon: 0179 7034760
E-Mail: markus.hirt@signal-iduna.de 


30.01.2020 01:25 Alter: 192 Tag(e)

Kreishandwerkerschaft

Freiburg
Breisgau-Hochschwarzwald
Markgräflerland

Bismarckallee 8
79098 Freiburg
Telefon: 0761/383768-0
Telefax: 0761/383768-99
E-Mail

Geschäftszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK